Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

11 – Voreindicker

Station 11

Voreindicker

Um die Energie des Primärschlammes in den Faulbehältern zu nutzen, muss zuvor der hohe Wasseranteil reduziert werden, der bei ca. 95 % liegt. Der aus dem Vorklärbecken entfernte Primärschlamm wird im Voreindicker statisch eingedickt, d. h. der Schlamm, der schwerer ist als das Wasser, setzt sich am trichterförmigen Boden des Eindickers ab.

Das Wasser wird durch die weitere Beschickung des Eindickers nach oben verdrängt und läuft in den Zulauf der Kläranlage zurück.

Unterstützt wird der Vorgang durch das Krählwerk. Dieses dreht sich sehr langsam im Kreis und ermöglicht Wassereinschlüssen den Weg nach oben, ähnlich wie bei der Betonverdichtung mit Rüttlern.

Zusätzlich befindet sich unterhalb des Krählwerks ein Räumschild, welches den abgesetzten Primärschlamm zur Mitte schiebt, von wo er direkt in bestimmten Abständen in den Faulbehälter gepumpt wird.

Fakten/Zahlen:

Durch die Voreindickung wird die Kapazität der Faulräume erhöht.

Copyright 2019 Abwasserverband Untermain
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen
Bitte bestätigen!